30.09.2016

6 Rhetoriktipps, die Sie unbedingt vergessen sollten

Tipps zum optimalen „Sprech“ lauern überall. Lesen Sie, welche Ihre Souveränität und Autorität eher ins Wanken bringen.

1. Nur eine freie Rede ist eine gute Rede!
Die freie Rede ist das Ziel eines jeden Redners, aber was ist das überhaupt? Sprechen wir von auswendig oder von frei? Ein guter Redner ist schließlich der, der etwas zu sagen hat!

Was spricht also gegen ein strukturiertes Stichwortmanuskript? Der Redner kann damit spontane Impulse in den Vortrag einfließen lassen. Auch Zwischenfragen verlieren ihren Schrecken, denn der Redner ist frei von Angst den roten Faden zu verlieren.

2. PowerPoint ist out?
Fakt ist, PPT ist nicht mehr wegzudenken. Das einige PPT-Vorträge mehr an betreutes Vorlesen erinnert, liegt oft an den endlosen Textpassagen auf der Folie. Niemand hört mehr zu, da alle am Lesen sind.

Wenn ich weiß, dass Vortragsfolien und Handouts zwei verschiedene Dinge sind und die Referentenansicht den Redner frei und spannend vortragen lassen, dann geht PPT doch!

3. Akzeptiere deine Stimme, denn sie ist wie sie ist!
Die eigene Stimme zu akzeptieren ist sicher ein wichtiger Schritt, aber nur als Ausgangspunkt des Stimmtrainings. Die Stimme ist ein wichtiger Teil der Kommunikation und hat großen Einfluss auf das was und wie wir etwas sagen und sie wirkt unmittelbar. Deshalb ist es durchaus vernünftig und professionell die eigene Stimme zu trainieren.

Die gute Botschaft – die Stimme ist trainierbar, wie z.B. durch regelmäßiges lautes Lesen von Gedichten.

4. Schlagfertigkeit
Hart kontern, schlagfertig reagieren, Störer dem Gruppendruck aussetzen – eben fertig zum Schlag sein! Das ist eine Kampfansage und widerspricht der rhetorischen Idee von Souveränität, Charisma und damit auch dem Sinn des WWW-Prinzips: Wertschätzung, Wohlwollen und Wahrnehmen.

Betrachtet man die Alternativen zur Schlagfertigkeit, so ist der Unterschied sehr schnell hör- und fühlbar: einfallsreich, geistreich, clever, scharfsinnig … eben mit Esprit, smart, elegant und vor allem souverän in sich ruhend. Cowboy oder Experte?

5. Ein guter Vortrag glänzt mit kurzen Hauptsätzen
In kurzen, knappen Hauptsätzen zu sprechen ist nun wirklich überholt. Wer sich diesem Ideal verschrieben haben, wirkt häufig holprig, gehetzt, steif, aufgeregt bis emotionslos.

Fakt ist, eine Rede ist keine Schreibe und benötigt deshalb auch Melodie und Bilder. Und dafür gibt es die Königsdisziplin der Rhetorik, die Narration. Sie kann den Zuhörer begeistern, berühren und bewegen – Rhetorik pur.

6. Die Zukunft spricht political correctness
Was darf man sagen, was nicht, wo ist das Tabu? Wozu wir heute „politically correct“ schon fast inflationär benutzen, standen einst so einfache Worte wie Tabus, Benehmen, Anstand und Moral – eine werteorientierte Rhetorik. Mit einer Art Sprachpolizei die Sprache zu verbessern, ist eher fragwürdig, zumindest in den Auswirkungen. Wo viele Regeln zu beachten sind, ist Freiheit und somit die freie Rede nicht mehr vorhanden

Wem es an Respekt, Werten, Anstand und Moral fehlt, den wird auch eine „political correctness“ nicht abhalten, umstimmen oder umerziehen. Wer allerdings bei sich und seinen Mitmenschen Wertschätzung, Wohlwollen und Wahrnehmung walten lässt, der benötigt kein Regelwerk dieser Art.

Autor
Oliver Groß
www.oliver-gross.com

 
 
 
 
  • LASER World of PHOTONICS
 
Highlights
active active active
für Aussteller
für Besucher
für die Presse
Messestand auf der LASER World of PHOTONICS

Treffpunkt der gesamten Branche

Die einzige Messe, die alle Bereiche der Photonik abdeckt: LASER World of PHOTONICS kombiniert Forschung und Industrie.

Messestand auf der LASER World of PHOTONICS

Treffpunkt der gesamten Branche

Die einzige Messe, die alle Bereiche der Photonik abdeckt: LASER World of PHOTONICS kombiniert Forschung und Industrie.

Treffpunkt der gesamten Branche

Die einzige Messe, die alle Bereiche der Photonik abdeckt: LASER World of PHOTONICS kombiniert Forschung und Industrie.

Ausstellergespräch auf der LASER World of PHOTONICS

Ausstellen lohnt sich

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf dem weltweit führenden Marktplatz. Hier treffen Sie die globalen Key Player und investitionsstarke Besucher Ihrer Branche.

Ausstellergespräch auf der LASER World of PHOTONICS

Ausstellen lohnt sich

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf dem weltweit führenden Marktplatz. Hier treffen Sie die globalen Key Player und investitionsstarke Besucher Ihrer Branche.

Ausstellen lohnt sich

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf dem weltweit führenden Marktplatz. Hier treffen Sie die globalen Key Player und investitionsstarke Besucher Ihrer Branche.

World of PHOTONICS News

Immer aktuell informiert

Interessantes aus der Branche und dem Messenetzwerk. Aktuell und kostenfrei mit dem Newsletter-Service der LASER World of PHOTONICS.

World of PHOTONICS News

Immer aktuell informiert

Interessantes aus der Branche und dem Messenetzwerk. Aktuell und kostenfrei mit dem Newsletter-Service der LASER World of PHOTONICS.

Immer aktuell informiert

Interessantes aus der Branche und dem Messenetzwerk. Aktuell und kostenfrei mit dem Newsletter-Service der LASER World of PHOTONICS.